SPD Bordesholm

Ostereiersuchen des Ortsvereins

Ostersonntag, 27.03.2016
11:00 Uhr Parkplatz
Bürgerhaus

Ostereiersuchen des Ortsvereins

Ostersonntag, 27.03.2016
11:00 Uhr Parkplatz
Bürgerhaus

Ostereiersuchen des Ortsvereins

Ostersonntag, 27.03.2016
11:00 Uhr Parkplatz
Bürgerhaus

Sommerfest am 24. August 2019 in Mühbrook

Unser Sommerfest führt uns am 24.08.2019 nach Mühbrook. Dort beginnen wir um 17:00 Uhr mit dem Kennenlernen der neuen Pumptrack-Anlage auf dem Sportplatz neben der Alten Schule, wo sich jetzt aktuell die Kindertagesstätte befindet. Dazu seid Ihr alle herzlich eingeladen und besonders herzlich die Genossen und Genossinnen aus Brügge, Blumenthal und Flintbek. Auch Gäste sind willkommen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

 

Wer mit dem Fahrrad kommen will:

Treffpunkt ist um 16:00 Uhr am Rathaus Bordesholm. Um 16:30 Uhr starten wir zur Fahrradtour nach Mühbrook.

 

Wer die Pumptrack-Anlage benutzen will, darf das nur mit Fahrradhelm!!!

Der Pumptrack in Mühbrook ist jetzt schon der Renner. Und lustiger Weise sogar Treffpunkt vom Enkel, Mama, Papa, ziemlich cooler Jugendlicher bis zum Opa. Jetzt, am 4.Mai 2019 wird der in Schleswig-Holstein einzigartige Pumptrack Mühbrook gebührend eröffnet. Auf einem Areal von 20 mal 60 Metern entstand in Mühbrook eine landesweit, wenn nicht sogar norddeutschlandweit, einmalige Pumptrack. Ein Pumptrack ist eine speziell geschaffene mini Mountainbikestrecke. Das Ziel ist es, ohne in die Fahrradpedalen zu treten, durch Hoch- und Runterdrücken des Körpers auf dem Fahrrad, die Bodenwellen ausnutzend, Geschwindigkeit aufzubauen. Diese Art der Fortbewegung ist durchaus mit dem Wellenreiten vergleichbar. Die Mühbrooker Pumptrack-Anlage ist als Rundkurs ausgelegt und ist mit Wellen und weiteren Elementen wie Steilwandkurven oder Sprüngen versehen. 

Sommerfest am 24. August 2019 in Mühbrook

Unser Sommerfest führt uns am 24.08.2019 nach Mühbrook. Treffpunkt ist um 16:00 Uhr am Rathaus Bordesholm. Um 16:30 Uhr starten wir zur Fahrradtour nach Mühbrook. Dort beginnen wir um 17:00 Uhr mit dem Kennenlernen der neuen Pumptrack-Anlage auf dem Sportplatz neben der Alten Schule, wo sich jetzt aktuell die Kindertagesstätte befindet. Dazu seid Ihr alle herzlich eingeladen. Auch Gäste sind willkommen. Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

 

Wer die Pumptrack-Anlage benutzen will, darf das nur mit Fahrradhelm!!!

Der Pumptrack in Mühbrook ist jetzt schon der Renner. Und lustiger Weise sogar Treffpunkt vom Enkel, Mama, Papa, ziemlich cooler Jugendlicher bis zum Opa. Jetzt, am 4.Mai 2019 wird der in Schleswig-Holstein einzigartige Pumptrack Mühbrook gebührend eröffnet. Auf einem Areal von 20 mal 60 Metern entstand in Mühbrook eine landesweit, wenn nicht sogar norddeutschlandweit, einmalige Pumptrack. Ein Pumptrack ist eine speziell geschaffene mini Mountainbikestrecke. Das Ziel ist es, ohne in die Fahrradpedalen zu treten, durch Hoch- und Runterdrücken des Körpers auf dem Fahrrad, die Bodenwellen ausnutzend, Geschwindigkeit aufzubauen. Diese Art der Fortbewegung ist durchaus mit dem Wellenreiten vergleichbar. Die Mühbrooker Pumptrack-Anlage ist als Rundkurs ausgelegt und ist mit Wellen und weiteren Elementen wie Steilwandkurven oder Sprüngen versehen. 


Mit Abstand die netteste Party des Wochenendes…

Entspanntes Sommerfest der SPD Bordesholm am See

Das Sommerfest der SPD Bordesholm auf der Vogelwiese am 22. August fand  vor in jeder Hinsicht schöner Kulisse statt: nur wenige Tropfen fielen aus ein paar Wolken über dem sonnigen See, der neue bei einem Wettbewerb der Bundes-SPD gewonnene Pavillon strahlte im frischen Rot. Achim Schultze konnte außer „seinen“ Mitgliedern prominente Gäste begrüßen: Sabrina Jacob, die SPD-Kreisvorsitzende, MdB Sönke Rix, Landtagsfraktionschef Dr. Ralf Stegner und den Kreistagsabgeordneten Hans-Jörg Lüth. Ebenso war örtliche Prominenz der Einladung gefolgt: Bürgermeister Ronald Büssow und SPD-Fraktionschef Norbert Schmidt, dazu die Bordesholmer Pastorin Stefanie Kämpf sowie der scheidende und auch der neue Vorsitzende des TSV Bordesholm. „Mit unserer Einladung wollten wir den Einsatz anerkennen, den Politik, Kirchengemeinde und Verbände für unsere Gemeinschaft zeigen“, betonte Schultze und würdigte die Kirchengemeinde, die mit dem Bürgermeister maßgeblich zur Rettung des Bürgerbusses beigetragen hatte. Stellvertretend für viele Ehrenamtler standen die eingeladenen „Sportler“, für deren Anliegen trotz Corona wieder mehr und mehr loslegen zu dürfen, auch Ralf Stegner in seinem Grußwort warb.

Schultze: „Auch in immer noch schwierigen Zeiten soll aber auch gefeiert werden und wir zeigen hier, das kann gut zusammen gehen, wenn wir alle ein bisschen umsichtig und rücksichtsvoll sind“. Mit einem symbolischen „Roten Beutel“ und einer Grillschürze begrüßte er besonders Timo Hepp aus Wattenbek, ein neues Mitglied im Ortsverein. Am Grill zeigte Peter Timpke wie immer routiniert, was eine gute Bratwurst ausmacht. Andreas Fleck sorgte mit ein paar satirisch nachgewürzten Versen für eine passende Beilage.


Mal-Aktion statt Ostereiersuche

mit großer Beteiligung

Auch der Osterhase hielt Abstand! Die traditionelle Ostereier-Suche der SPD Bordesholm musste wie bekannt kurzerhand durch eine Malaktion ersetzt werden, an der sich 45 Kinder aus Bordesholm und Umgebung beteiligt haben. „Viele richtig tolle Bilder“ fand SPD-Chef Achim Schultze im Briefkasten vor: „Vielen Dank allen Kindern, die sich große Mühe gaben!“ Der mit 2 Jahren jüngste Künstler versuchte sich am Porträt eines Osterhasen, die älteren lieferten Kunstwerke mit naturgetreuen Blüten, dazu viele örtliche Motive von der Eider oder dem See. Das Bild von Mia (11) zierte zeitgemäß die Botschaft über der bunten Häuserzeile: „Wir bleiben zuhause!“ Alina (12) erinnerte die SPD daran, doch mal eine neue Linde zu pflanzen. „Darüber denken wir natürlich nach“, schmunzelte Schultze, der zugleich verantwortlich war für die Auslosung (Foto) der vielen Preise. Der Hauptgewinn ging an Milla Hamann (8) aus Wattenbek - ein roter Scooter. Ronald Büssow, Bürgermeister und Schirmherr der Aktion, ließ es sich nicht nehmen, auch mal zu einen „auswärtigen“ Einsatz zu fahren und überbrachte Milla den Flitzer vor die Haustür - natürlich bei Wahrung des richtigen Abstands. (Foto) 

     

Alle teilnehmenden Kinder bekommen in den nächsten Tagen einen Anruf der SPD zur Verabredung der Preisübergabe oder eine Überraschung mit der Post. „Besonders möchten wir uns beide bei den Sponsoren bedanken, der Fastfooderei am Kreisel in Bordesholm und bei der Ahlmann`schen Buchhandlung,“ erklärten Büssow und Schultze, „und bei den Eltern, für die diese Zeit ohne Kita und Schule ja auch eine echte Herausforderung ist!“                    
Fotos von den Bildern auf der facebook-Seite der SPD Bordesholm. Hier ein kleine Auswahl.


Hinweis unseres SPD-Bürgermeisters 

Liebe Bordesholmerinnen und Bordesholmer,

der Kampf gegen das Corona-Virus fordert uns alle heraus. In dieser schwierigen Zeit ist entschlossenes, verantwortungsvolles und gemeinsames Handeln wichtig. Deshalb arbeiten wir eng mit der Amts- und Kreisverwaltung zusammen.

Aktuell spreche ich mit vielen Unternehmer*innen und Selbstständigen, denen das Wasser finanziell bis zum Hals steht. Unser Ziel ist es, Arbeitsplätze und Firmen, soweit es in unserer Hand liegt, zu schützen.

Link für Soforthilfen vom Land und Bund
Förderangebote des Bundes

Passen Sie auf sich auf - Jeder kann helfen!
Ich bitte Sie darum, in den nächsten Wochen den Kontakt zu anderen Menschen auf das nötige Mindestmaß zu reduzieren. Gerade wenn wir aktuell äußerlich auseinanderrücken müssen, sollten wir innerlich umso mehr zusammenrücken. Jeder und jede kann in der aktuellen Situation helfen.

Die Gremienarbeit geht weiter – nur anders!
Zurzeit sind alle politischen Sitzungen abgesagt. Trotzdem steht die politische Arbeit nicht still und alle erforderlichen Entscheidungen werden getroffen.

Ich wünsche Ihnen von Herzen gute Gesundheit und bin mir sicher, dass wir alle gemeinsam gut durch diese schwierige Phase kommen werden. 
Danke an alle, die sich in diesen Tagen ganz besonders um unsere Gesellschaft verdient machen: u.a. Ärzte, Pflegekräfte, die vielen Menschen im Einzelhandel und in der Landwirtschaft, die Rettungsdienste, Feuerwehren, der Polizei aber auch die ehrenamtliche Helferinnen und Helfer bei der Tafel bzw. beim Bürgerbus.

Benötigen Sie dringend Hilfe, dann rufen Sie mich direkt unter 01714156475 an oder wenden Sie sich per E-Mail unter ronald.buessow@bordesholm.de  an mich.

Ihr Bürgermeister
Ronald Büssow
(Quelle: Homepage Gemeinde Bordesholm)


Die Bürgermeister Büssow und Kruse
informieren zum Bürgerbus Amt Bordesholm:

Klaus-Ingo Marquardt und Klaus Tischler haben zusammen mit vielen ehrenamtlichen Helfern ein großartiges Projekt auf die Beine gestellt, um die Mobilität vieler Bürger*innen im Amt Bordesholm zu gewährleisten. Gut 15 Fahrer*innen führen 200 Fahrten im Monat durch. Das ist einmalig und muss unbedingt weitergeführt werden können!
Die Kommunalaufsicht hat mitgeteilt: Das Amt darf aus rechtlichen Gründen nicht Träger für den Bürgerbus sein. Hinzu kommt eine unklare Versicherungslage in diesem Fall. Auch die telefonische Annahme der Fahrwünsche kann nicht im Rathaus verbleiben.  
Die Bürgermeister von Bordesholm und Wattenbek, Ronald Büssow und Oliver Kruse, haben jetzt die Initiative ergriffen, um eine Lösung des Gesamtproblems zu erarbeiten. 

Der Bürgerbus muss für die Bürger*innen im Amt erhalten bleiben! 


Große Ehrungen beim traditionellen
„Roten Grünkohl“ in Bordesholm

Über 50 Zusagen für den Traditionstermin „Grünkohlessen“ erfreuten am Freitag, 21.02.2020 den Vorsitzenden der SPD Bordesholm, Achim Schultze. Im Hotel Carstens konnte er als Gäste auch die Vorsitzenden der Nachbarortsvereine Brügge und Flintbek begrüßen - Urs Pause und Wulf Briege, dazu Bürgermeister Ronald Büssow und SPD-Landtagsfraktionschef Dr. Ralf Stegner.
In seiner Begrüßung zog Schultze eine positive Bilanz des SPD-Vorstands für das vergangene Jahr und hob die hohe Präsenz der SPD Bordesholm im Rahmen von öffentlichen Veranstaltungen hervor, aber auch den zunehmenden Auftritt in den sozialen Netzwerken. Ein besonderes Highlight 2019 war für Schultze der erste Platz des Ortsvereins beim Wettbewerb der Bundes-SPD im Rahmen des Mitgliederentscheids zum Bundesvorsitz. Der Ortsverein Bordesholm mit seinen 102 Mitgliedern hatte sich dabei fast geschlossen statt aufwändiger Briefwahl für das online-Votum entschieden.

Im Mittelpunkt der Veranstaltung standen die Ehrungen langjähriger Mitglieder (Foto). Eingerahmt von (links) Achim Schultze und (rechts) Bürgermeister Ronald Büssow standen (v.l.) Christel Ostendorf, Rudi Janz mit Tochter Uta Hilzinger (alle 40 Jahre Mitglied) und Bärbel Volkers (50 Jahre) auf dem Treppchen. Nach deren Ehrung für die langjährige Treue zu ihrer sozialdemokratischen Partei durch Ralf Stegner und dem Dank für demokratisches Engagement packte der Vorsitzende „noch einen drauf“: Für ihren unermüdlichen und erfolgreichen Einsatz als Kommunalpolitikerin in Bordesholm zeichnete Schultze Bärbel Volkers mit der SPD-Landesmedaille aus.
Für seine 25-jährige Mitgliedschaft wurde der frühere Ortsvereinsvorsitzende Heiko Volkers geehrt. Bei Döntjes und Klönschnack klang der lange und stimmungsvolle Abend aus.


Seegipfel am 13.02.2020

 

Seekonferenz im Rathaus Bordesholm - volles Haus. Bürgermeister Ronald Büssow hat für die hochspannenden Informationen den richtigen Rahmen gefunden. Ein verständiges Publikum traf auf gut vorbereitete Fachleute. Klare Botschaft: Es wird Lösungen geben, aber keine einfachen. Es wird Geduld brauchen - und Zeit, Jahre. Alle gemeinsam: Land, Gemeinden und Landwirten - das wird dem Bordesholmer See helfen. Danke an alle Akteure, Danke für das Interesse!                                        

Fazit: Eine sehr gute Veranstaltung!

Video: Statement des Bürgermeisters für den Bordesholmer See


Pizza & Politik

Liebe Genossinnen und Genossen,
wir als Bordesholmer SPD-Vorstand haben uns überlegt, dass wir euch die Möglichkeit geben wollen, in gemütlicher Atmosphäre miteinander ins Gespräch zu kommen – ganz ohne Tageordnung und festen Ablauf. Egal ob jung oder alt, ob langjähriges Mitglied oder neu dabei. Ihr seid herzlich willkommen! Bringt gerne Interessierte mit. Wir freuen uns auf euch.

Das letzte Treffen fand  im Mephisto in Bordesholm am 28.01. statt.


Vorwärts 02/2020

Die SPD Bordesholm gewinnt bundesweiten Wettbewerb beim Mitgliedervotum

Die SPD Bordesholm war beim Mitgliedervotum zum neuen SPD-Führungs-Duo unter den rund 12.500 SPD-Ortsvereinen Deutschlands „Digitalster Ortsverein“, also der Ortsverein mit der bundesweit höchsten Online-Beteiligung am Votum.

Beim Mitgliedervotum konnten sich alle Mitglieder statt Briefwahl auch online registrieren, um zuhause am PC ihre Stimme abzugeben - umweltfreundlich und ohne hohe Kosten für Papier, Porto und die manuelle Auszählung. Der SPD-Bundesvorstand hatte einen Wettbewerb um die höchste online-Beteiligung ausgeschrieben, und das in drei Kategorien: Ortsvereine bis 25, über 25 und über 50 Mitglieder wurden jeweils gesondert gewertet.
In Konkurrenz mit den größten Ortsvereinen in der Kategorie „über 50 Mitglieder“ ließ die SPD Bordesholm alle hinter sich und belegte den ersten Platz vor den Ortsvereinen Potsdam-Süd und Eching.  

                                          

Ganz ohne Einsatz funktionierte das Ganze natürlich nicht. Der Ende 2018 neu gewählte Vorstand setzte sich schon in den ersten Monaten mit allen Mitgliedern in Verbindung, aktualisierte deren Daten und warb dabei vor allem um die Email-Adressen. Am Ende der Aktion im Februar 2019 waren 92 der 101 Mitglieder „online“. Von diesen konnte der Vorstand wiederum 82 Mitglieder überzeugen auch über das neue Führungsduo online abzustimmen und sich dafür zu registrieren.  Zwei Vorstandsmitglieder kümmerten sich um alles, was hakte - und am Ende stand fest: als einziger Ortsverein aus Schleswig-Holstein (von rund 400) steht die SPD Bordesholm auf dem Treppchen!

Die sehr hohe online-Quote erleichtert jetzt auch die Information und die Kommunikation im Ortsverein, z.B. für den monatlichen Mitgliederbrief. Ortsvereinschef Achim Schultze: „Nur noch neun Mitglieder müssen über den Briefkasten informiert werden - was natürlich stattfindet, aber Sprit und Zeit kostet.“ Mit der Auszeichnung ist ein Gewinn verbunden: 500 Euro, die der SPD-Vorstand in traditionelle „analoge“ Ausrüstung investieren wird. „Damit können wir in Bordesholm in Zukunft noch besser öffentlich Flagge zeigen und werben - für die Politik der SPD und für ein demokratisches Engagement in unserer Gemeinde“, freute sich Schultze.


Ergebnisse der Bürgerbefragung

 

 


Bürgerinnen und Bürger haben das Wort

Diskussion mit der SPD am verkaufsoffenen Sonntag

Zu aktuellen Themen möchte die SPD Bordesholm die Fragen und Meinungen der Bürgerinnen und Bürger aufnehmen, etwa zum kritischen Zustand des Bordesholmer Sees oder zur angespannten Lage am Wohnungsmarkt. „Aber auch zu allem anderen, was in Bordesholm und Umgebung ein Thema ist, möchten wir ins Gespräch kommen“, sagt Achim Schultze, Vorsitzender des SPD-Ortsvereins. „Wer Lust hat, bei uns einen Kaffee zu trinken und Fragen, Anregungen und Kritik loszuwerden ist herzlich willkommen!“                
„Die SPD“, so Schultze weiter, „wolle nicht nur vor Wahlen präsent und ansprechbar sein. Der verkaufsoffene Sonntag ist doch eine gute Gelegenheit für einen unkomplizierten Schnack. Alles, was bei uns abgeladen wird, werden wir beantworten und was wir vor Ort nicht klären können, wird so schnell wie möglich bei Facebook und auf unserer Homepage zu finden sein. Am 11.November ab ca. 11.00 stehen wir für Sie und Euch vor der Sparkasse!“

 


Warum SPD?

Unsere sozialdemokratische Idee hat eine gute Zukunft!

Wirtschaft ist für die Menschen da und nicht umgekehrt! Von einer Vollzeit-Arbeit müssen Menschen leben können. Unsere Zukunft darf nicht mit der Macht von Banken und Konzernen gesteuert werden. Zukunft ist die Aufgabe demokratisch gewählter Regierungen: in Schleswig-Holstein und Deutschland.

  • Marktwirtschaft ohne sozialen Ausgleich und ohne Rücksicht auf Klima und Natur wirkt gegen die Interessen der Menschen.
  • Unverzichtbar ist für uns gute Arbeit, von der man leben kann und ein stabiles Sozialsystem, das wirklich hilft, wenn man es braucht.
  • Wir wollen einen solidarischen Umgang mit den Hilfebedürftigen und einen verlässlichen starken Staat, der das auch umsetzt.
  • Gute Bildung nicht nur fordern: wir setzen uns aktiv für optimale Lehr- und Lernbedingungen ein.

So erreichen Sie uns in Bordesholm:

Joachim Schultze
        Ortsvereinsvorsitzender       

Telefon: 04322 692351
E-Mail: info@apg.sh

info@apg.sh
info@apg.sh
info@apg.sh

Parteibüro
Lüttenheisch 1
24582 Bordesholm

Birgit Heinzel
Fraktionsvorsitzende

Telefon: 04322-691533
E-Mail: heinzel.birgit@t-online.de


Arthur-Zabel-Str. 13
24582 Bordesholm


Sprechen Sie auch gerne eines der Vorstands- bzw. Fraktionsmitglieder direkt an!

 

Veröffentlicht von SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde am: 24.09.2020, 07:50 Uhr (1367 mal gelesen)
[Kreis]
Pressemitteilung der SPD-Kreistagsfraktion Rendsburg-Eckernförde zu den Fusionsplänen der Fördesparkasse und der SPK Mittelholstein AG
Zu den Fusionsplänen der Fördesparkasse und der Sparkasse Mittelholstein AG nimmt der Fraktionsvorsitzender der SPD-Kreistagsfraktion, Kai Dolgner, wie folgt Stellung: 
 
Veröffentlicht von SPD-NET-SH am: 12.01.2020, 10:04 Uhr (54920 mal gelesen)
[Internet]
Im Rahmen eines Treffens der Administratoren von SPD-NET-SH wurde am 11.01.2020 beschlossen, dass die Internetkooperative SPD-NET-SH sich auf den Weg machen soll, ein eingetragener Verein zu werden. Gründe für diesen Entschluss liegen vor allem im organisatorischen und im haftungsrechtlichen Bereich.
 
Veröffentlicht von SPD Rendsburg-Eckernförde am: 28.11.2019, 19:19 Uhr (10383 mal gelesen)
[Kreis]
Mitgliederkonferenz der SPD Rendsburg-Eckernförde

 
Veröffentlicht von Sönke Rix, MdB am: 23.08.2018, 14:35 Uhr (17241 mal gelesen)
[Allgemein]
Als ich die Fragestellung von dieser Woche las, ob die Linke in den ostdeutschen Ländern ein potentieller Bündnispartner für die Regierungsbildung sei, musste ich erstmal ein bisschen lachen. Die politische Realität in den ostdeutschen Ländern zeigt, dass die Frage eigentlich von vorgestern ist:
 
Veröffentlicht von Ulrike Rodust, MdEP am: 07.05.2015, 11:21 Uhr (199147 mal gelesen)
[Europa]
Die illegale, nicht gemeldete und unregulierte Fischerei (IUU-Fischerei) richtet erhebliche Schäden an den marinen Lebensräumen an. Sie verhindert die nachhaltige Bewirtschaftung der Fischbestände und kostet die Weltwirtschaft mehrere Milliarden Euro jährlich. Das wurde bei einem Expertengespräch deutlich, das auf Initiative der schleswig-holsteinischen SPD-Europaabgeordneten Ulrike Rodust am Mittwoch in Brüssel stattfand.

 
Veröffentlicht von SPD-Landesverband am: 08.10.2012, 16:02 Uhr (206699 mal gelesen)
[SPD]
Willy Brandt starb am 8. Oktober 1992 im Alter von 78 Jahren. Er war der vierte Kanzler der Bundesrepublik (1969-1974) und 23 Jahre lang Vorsitzender der SPD (1964-1987). Mit ihm verknpfen ltere noch heute die Erinnerung an eine Zeit des Aufbruchs. Viele traten in den 1960er und Anfang der 1970er Jahre nicht zuletzt wegen seiner Person in die SPD ein.
 

keine weiteren Artikel verfügbar

511955 Aufrufe seit Januar 2009        
 
Fraktionsvorsitzender
Bürgermeister
Ortsvereinsvorsitzender


Joachim Schultze

Im Landtag


Dr. Ralf Stegner

Im Bundestag

image
Sönke Rix

Im Kreistag

SPD, Bordesholm, Lüth
Hans-Jörg Lüth

Mitglied des Europäischen Parlaments


Delara Burkhardt